Joachim Gauck > numerologiesche Analyse

Joachim-Gauck

Joachim Gauck

Name: Joachim Gauck

GeburtsdiagrammPol.-ElementeWesenskern
Hier erscheint bald das Diagramm über die Geburtskonstitution.
Hier erscheint bald das Numeroskop des Wesenskerns 3/21.

Geburtsdaten: 24.1.16 1:00
Gebursdatenprüfung und -korrektur durchgeführt: Ja: 24.1.40 0:59

Numerologische Daten: 24.1.40 12:59

Typus: 3/21

Joachim Gauck, geb. 24.01.1940, 1:00 Uhr in Rostock. Als parteiloser deutscher Politiker wurde er am 18.3.2012 zum 11. Bundespräsidenten der BRD gewählt. Er ist ehemaliger evangelisch-lutherischer Pastor und wurde u. a. bekannt als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen-Behörde („Gauck-Behörde“ 1990-2000).

Um eine genaue Analyse des Geburtsnumeroskops nach der Holistischen-Numerologie vorzunehmen, wird das Geburtsdatum und die Geburtszeit benötigt. Bei der Recherche zu den Daten von Joachim Gauck wurde der 24.01.1940, 01:00 Uhr angegeben. Bei der Überprüfung seine Aspekte im Numeroskop mit seinem bisherigen Lebenslauf wäre für mich 00:59 Uhr am plausibelsten. Da in der Holistischen-Numerologie mit 2 x 12 Stunden gearbeitet wird (also AM/PM), wird aus 00:59 Uhr 12:59 Uhr. Somit wird hier anstatt der doppelten 0 die 1 und die 2 verwendet.

Anmerkung: nachfolgend in Klammer gesetzte Seitenzahlen beziehen sich auf das Lehrbuch Teil 1. Dort kann der erweiterte Umfang der jeweiligen Aspekte nachgelesen werden. Hier kann nur ein Auszug der wichtigsten Themen wiedergegeben werden, da eine detaillierte Auswertung (wie sie z. B. vom Programm erstellt wird) über 10 Textseiten ergeben würde.

Zuerst schauen wir uns den sogenannten Wesenskern an. Darin enthalten sind die Themengrundlagen. Diese wirken zunächst nicht direkt sichtbar in der Charakterstruktur. Übertragenerweise lässt es sich auch als „Betriebssystem“ bezeichnen. Ich benenne es als „primäre Bedürfnisse“. Die Struktur ergibt sich aus der Quersumme der einzelnen Zahlen des Geburtsdatums. Bei Joachim Gauck ist es der Typus 3/21 (S. 123).

Dieser Grundtypus deutet darauf hin, dass Joachim Gauck einer sehr starken männlichen Motivations- und Entschlusskraft unterliegt, welche mit dem Bedürfnis einhergeht, Ideen zielgerichtet umzusetzen. Mit dieser Zielstrebigkeit will er nicht nur Gegensätze, sondern auch Mitmenschen für seine Ziele verbinden. Dabei kommt ihm seine Begabung, Menschen und Gruppen anzuleiten, zugute – was einerseits seinen inneren Selbstwert erhöht und andererseits seine entsprechenden (damit verbundenen) Selbstzweifel abbaut.

Bei den 3ern geschieht dies vorrangig im sozialen Bereich, in welchem Menschen mit ihm selbst mitwachsen können. Durch diese „Gruppenverbindungen“ hat er die Möglichkeit, (eher nichtmaterielle) Vorteile für sich zu verschaffen. Sollte es ihm als 3er-Typ nicht immer gelingen, seinen Gefühlen in Verbindung mit anderen den notwendigen Ausdruck zu verleihen, neigt dieser Grundtyp dazu, in eine (selbst-)kritisierende, evtl. sogar depressive Grundstimmung zu verfallen. Erfolgreich wird er als 3er, sowie er seine familienbezogenen Grundthemen überwunden hat. Je mehr von dieser Spannung (aus seiner Herkunftsfamilie) „wegfällt“, desto mehr entwickelt sich meist eine gute Menschenführung, welche er sodann zum Wohle von Gruppen oder gar der Gesellschaft einsetzt.

Speziell als 3/21er-Typus möchte er seine geistigen Ideen und Pläne auch selbst realisieren und ins Leben bringen. Dabei spielen in der Regel Intuitionen oder auch eine gewisse geistige Weitsicht eine große Rolle. Die daraus entstehenden Intentionen werden meist dazu genutzt, gezielt widersprüchliche persönliche, berufliche oder gesellschaftliche Vorstellungen und Urteile aufzulösen oder zu überwinden.

Kritische Lebensumstände oder das Scheitern von Projekten entstehen bei ihm primär dann, wenn das Thema ‚Misstrauen‘ gegenüber anderen bzw. gegenüber den eigenen Bedürfnissen zu groß wird.

In der Zusammenarbeit mit anderen Menschen kann er in der Regel gut sein Wissen und seine Erkenntnisse an jene weitergeben. Da dieser Typus über immense Vorstellungskräfte verfügt, ist es ihm wichtig, anderen gegenüber seine Bedürfnisse und Vorhaben klar mitzuteilen – ansonsten bleiben Dinge in der Schwebe ….und Missverständnisse wären die Folge. Enge Verbindungen zu anderen Menschen werden meist nur dann eingegangen, wenn daraus auch Vorteile für seinen Lebensweg abzuleiten sind. Andersrum: wenn diese Beziehungen nicht mehr dienlich sind, werden sie in der Regel „auf Eis gelegt“.

Vom Wesenskern kommen wir nun zur Zahl aus der Geburtsstunde, welche eine Charakterstruktur aufzeigt, die als eine gewisse „Form nach außen“ angesehen wird.

Die Mitternachtsstunde 12 Uhr hier bei Joachim Gauck zeigt zudem das Potential an, dass er danach strebt, seine zahlreichen eigenen Ideen mit einem starken Ich-Bewusstsein in die Welt hinaus bringen zu wollen. Erneut tauchen die Potentiale einer starken psychisch mentalen Kraft auf, welche für seine schöpferischen Taten nicht unerheblich sind. Hierin spiegelt sich ein Großteil seines persönlichen Ehrgeizes wieder. Wenn seine Ideen und Vorstellungen nicht von der Umwelt mitgetragen werden, neigt er dazu, sich rasch von solchen Menschen zu trennen, um den eigenen Weg widerstandsfreier gehen zu können.

Da sich aus der Uhrzeit das Thema mit den dienlichen Beziehungen zu seinen Mitmenschen und seiner Identifikation mit seinem „Ideendrang“ wiederholt, verstärkt sich dies in seinem gesamten Charakter.

Als nächstes werden die Aspekte des Numeroskops betrachtet, welche die nach außen hin sichtbar wirkendenden oder verdrängten Persönlichkeitsthemen darstellen. Bislang wurde vom „Betriebssystem“ gesprochen, ab jetzt ist quasi von der ‚Software‘ die Rede.

Joachim Gauck besitzt zwei „Antriebsachsen“ (auch Spannungsachsen genannt), d. h. eine Verbindung von zwei gegenüberliegenden Zahlen: einmal die 5-0-Achse (S. 40) und dann die 4-9-Achse (S. 38).

Seine 4-9-Achse zeigt an, dass in vielem, was er tut, eine starke Herausforderung für ihn entsteht. Manche Lebenssituationen haben ihn auch zeitweise überfordert. Zudem erkennt man im Zusammenhang mit der doppelten 4, dass er bei kritischen Lebensumständen auf seine Erfahrung zurückgreift, um diese dann entsprechend meistern zu können. Im Grunde genommen erscheint hier ein Leben, welches auf der einen Seite Stabilität mit sich bringt. Auf der anderen Seite wurden jedoch stets verändernde, herausfordernde Aufgaben oder Situationen in seinem Leben herangetragen.

Eindeutig zeigt diese Achse auf, dass in seinem Leben sehr viel ge- und erlebt wurde. Dabei hat er umfangreiches spezifisches Wissen angesammelt, welches er teilweise bis zum Perfektionismus einsetzt. Sollten all seine Erfahrungen und Erkenntnisse tatsächlich zu einem zeitlosen Wissen heranreifen, entsteht eine Art Weisheit, welche er auch mit anderen teilen kann.

An dieser 4-9-Achse ist auch seine Aussage festzumachen, er sei ein Konservativer – jedoch ein linker, liberaler Konservativer[1]. Aufgrund der Tatsache, dass er mehr 4en als 9en besitzt, ist er numerologisch tatsächlich als ‚Konservativer mit Freiheitsdrang‘ einzuordnen. Dazu passt auch, dass er immer noch verheiratet ist und gleichzeitig in einer ‚wilden Ehe‘ lebt. Freiwillig wird er sich nicht scheiden lassen. Zuvor müsste die „First Lady“ sowieso einer Heirat zustimmen, was bis jetzt nicht so anklingt.

Die 5-0-Achse zeigt an, dass er eine Person ist, welche nach einem bewussten und erfüllten Leben strebt und den Menschen bzw. die Welt in einem größeren Zusammenhang begreifen möchte – z. B. aus den Bereichen Theologie, Philosophie, Politik, Evolution oder anderen Wissensgebieten, welche dieses Bedürfnis befriedigen. Bei Joachim Gauck war es anfänglich der theologische Aspekt, welcher dann vermehrt durch den politischen Aspekt durchdrungen wurde.

Problematisch könnte es bei Joachim Gauck werden, wenn er die eigenen als sinnvoll erachteten Themen oder Weltvorstellungen nicht verwirklichen kann. Es ist für ihn sozusagen ein Anliegen, dass sein äußeres Handeln mit seinem inneren als Ganzes sinnvoll ist oder wird. Anders ausgedrückt würde das heißen: ihm ist der Sinn wichtiger als der Zweck.

Da kann man nur hoffen, dass er als Bundespräsident nicht durch die nun auf ihn zukommenden politischen und weltlichen Rahmenbedingungen zu sehr eingeschränkt wird bzw. sich eingeschränkt fühlt.

Durch diese beiden Achsen ist ihm von Natur aus ein erhöhter Persönlichkeits-, Wandlungs- und Wachstumsprozess zu eigen. Sie zeigen zusammen an, dass er in seinem Leben nach und nach sein eigenes Weltbild aufgebaut hat. Von diesem abzurücken wird in Zukunft nahezu unmöglich sein. Er wird seine Umwelt auf jeden Fall stets mit seinem Wissen, seinen Erkenntnissen und Einsichten – sprich mit seiner Weltsicht – konfrontieren. Generell ist das positiv zu sehen, doch bei manchen Personen in seiner Umgebung wird es sicherlich Unmut auslösen.

Als nächstes schauen wir uns die 4 Elemente bzw. Konstitutionen Luft, Feuer, Wasser und Erde an. Joachim Gauck‘s primäre Konstitution ist das Luftelement (die waagrechte Verbindung der Zahl 2 und 0, siehe S. 45):

Mit diesem Element besitzt er einen passiven, bewegten und sensiblen Persönlichkeitsaspekt. Konkret heißt dies, dass er sehr stark mit und aus einer inneren visionären, bildhaften und geistigen Welt lebt, welche ihn für manch anderen Außenstehenden nur schwer greifbar macht. Für ihn selbst heißt das, dass er immer wieder neu für sich prüfen muss, ob seine Visionen und Intuitionen auch alltagstauglich in die Welt gebracht werden können. Ansonsten entstehen aus dieser ‚lebhaften Bilderwelt‘ Illusionen oder gar Luftschlösser.

Aufgrund dessen, das er eben auch eine 1 besitzt, verbindet sich dieses Luftelement zu einem geistig produktiven Potential (Geist-Trigon 1-2-0, siehe Seite 56), welches stets durch neue eigene Ideen angeregt wird. Somit lebt Joachim Gauck überwiegend aus dem Geistigen heraus, zumal andere Elemente primär nicht vorhanden sind.

Diese Konstellation in Zusammenhang mit der 5-0-Achse setzt somit die Voraussetzung für eine Art ‚priesterhafte Lebenseinstellung‘.

Weitere Charaktereigenschaften durch Randtrigone (d. h. drei Zahlen am Rand des Diagramms hintereinander). Davon ist in seinem Numeroskop eines enthalten: 9-0-1 (das Selbstfindungs-Trigon, siehe S. 73)

Dieses Trigon zeigt an, dass Joachim Gauck stets eigene Wege zur Selbstverwirklichung sucht und eine erhöhte Wahrnehmung dahingehend hat, wie er sich in der Welt und in seiner Umgebung wohlfühlt. Deshalb sind für ihn in seinem Handeln und seiner Arbeit gewisse Rahmenbedingungen zu seiner emotionalen Stabilität wichtig, und er setzt diese auch gerne voraus. Im Hintergrund liegen einige Schockerlebnisse in der Kindheit nahe, welche ihn als Erwachsenen immer wieder an entsprechende mitmenschliche Grenzen bringen mögen – Vertrauen und Hingabe an das Leben sind für ihn ein begleitendes Lernthema. Dennoch deutet dieser Aspekt auf eine rhetorische Begabung hin, welche man bei ihm deutlich wahrnehmen kann.

Erweiterte Schattenthemen und Kompensationen

Joachim Gauck besitzt 3 Schattenthemen, die wir auf den Punkten in den Zahlenfeldern 3, 7 und 8 im Innenkreis finden.

Apropos: der 6. Bundespräsident Richard von Weizäcker (geb.15. 4.1920) hat bereits in seinem Geburtsdatum Zahlen wie Joachim Gauck (die 1-2-4-5-0) drin, also ebenfalls den geistig-politischen-priesterlichen Aspekt.

Ob er ein Präsident für die BRD-Bevölkerung oder eher ein „Abnicker“ für die „Politikerkaste“ sein wird, werden wir sehen wie er handelt, wenn man ihm das Gesetz zum sittenwidrigen ESM-Vertrag(3) zur Unterschrift vorlegt.

Hier noch seine Geburtskonstitution, welche sich aus den Zahlenverhältnissen ergibt: Luft 44 %, Feuer 6 %, Wasser 39 %, Erde 11 %. Anlagenverhältnis der männlichen zur weiblichen Struktur: 35% männlich, 65 % weiblich.

1: Quelle: www.rp-online.de – Interview mit Joachim Gauck vom 20.2.2012         
2: Nach Fertigstellung dieser Analyse entdeckte ich, dass Joachim Gauck von 11‘ 2003 bis zum 18.3.2012 Bundesvorsitzender der Vereinigung „GegenVergessen – Für Demokratie e.V.“ war.
3: einfach mal in die Suchmaschine „ESM sittenwidrig“ eingeben

Schreibe einen Kommentar